durchgedreht-online.de

Wintertour durch die Hardangervidda 2018

Rüdiger in der Hardangervidda

Am 17. März trafen wir gegen 16:15 Uhr, in Rjukan (Norwegen), an der “Fjellstue” ein. Gegen   17:00 Uhr fand ein Ausrüstungscheck statt und im Anschluss packen wir unsere Pulken   (Lastschlitten). In der “Fjellstue” gab es noch ein gemeinsames Abendessen bevor wir am nächsten Tag zu unserer Wintertour aufbrachen.
Die Tour führte durch die Hardangervidda und am 23. März endete sie dann wieder an der “Fjellstue”.

Insgesamt legten wir in dieser Zeit 85,5 Kilometer zurück, überwanden 1.370 Höhenmeter und die tiefste Nachtemperatur betrug minus 20 °C.

Wintertour durch die Hardangervidda