durchgedreht-online.de

Lofoten Radreise 2011

Ein Bericht über meine Reise auf die Lofoten.

In der Zeit vom 27.06.2011 bis 05.07.2011 legte ich ca. 800 km auf den Lofoten und der Küstenstraße Rv 17 zurück.

Lofoten Karte

Im Atlantik befindet sich eine Inselgruppe mit dem klangvollen Namen Lofoten, sie wird durch den Vestfjord vom norwegischen Festland getrennt. Bei der Anreise zu Wasser taucht die Lofot-Kette wie eine riesige Gebirgsformation am Horizont auf. Die Lofoten bestehen aus mehreren Inseln, den Austvågøy, Gimsøy, Vestvågøy, Flakstadøy und Moskenesøy, sowie Værøy und Røst. Diese Inselgruppe besitzt mit ihren zerklüfteten Fjorden, die durch schroffe Felsen umsäumt werden, eine faszinierende Landschaft.

Während der Mitternachtssonne wird die 100 bis 300 Kilometer nördlich vom Polarkreis entfernte Inselwelt, in ein unverwechselbares Licht getaucht. Dann strahlen die weißen Sandstrände und idyllischen Fischerdörfer in allen Farbnuancen. Für diesen Breitengrad, die Lofoten befinden sich auf gleicher Höhe mit Grönland und Alaska, gibt es hier ein vergleichsweise mildes Klima. Dieses milde Klima, das dem Golfstrom zu verdanken ist, sorgt für eine üppige Vegetation oberhalb des Polarkreises. Ein weiterer Höhepunkt in Helgeland ist die an der Küste verlaufende Erlebnisstraße. Die Straße führt von Bodø ca. 250 Kilometer durch eine phantastische Küstenlandschaft, mit tollen Ausblicken auf die Gletscherzungen des zweitgrößten norwegischen Gletschers, den Svartisen. Mit dem Saltstraumen gibt es das nächste  Naturphänomen auf dieser Strecke, er ist der bedeutendste Gezeitenstrom der Welt.

Reisetagebuch der Lofoten Radreise 2011