durchgedreht-online.de

Island Radreise 2010

 

Ein Reisebericht über meine Islandreise.

In der Zeit vom 26.06.2010 bis 17.07.2010 legte ich ca. 1.600 km auf der Insel zurück.

Island Karte

In Keflavik begann die Reise um die Insel und führte mich auf einigen Teilstrecken auch durch das Landesinnere, das urweltliche Hochland.

Warum nach Island?

Eine viele hundert Kilometer vom europäischen Festland entfernte Insel mit einer nahezu unberührten und faszinierenden wilden Landschaft, kein anderes europäisches Land bietet so ein Kontrastprogramm. Die abwechslungsreiche Landschaft der Fjorde mit ihren grandiosen Steilküsten beherrscht den Nordwesten und Osten des Landes. Das Bild des kaum bewohnten Landesinneren wird von Wüsten und Vulkanen geprägt. Immer neue Überraschungen warten in der so urweltlichen Landschaft auf den Besucher. So befinden sich heiße Quellen neben riesigen Inlandgletschern und Moos überzogene Lavafelder neben farbenprächtigen Rhyolith-Bergen. Auf spektakuläre Wasserfälle folgen in der unmittelbaren Nachbarschaft dampfende Geysire. In dieser aufregenden und zugleich beruhigenden Welt gelingt es, Abstand vom stressigen Alltag zu finden. Das war zwar keine Weltreise, doch eine Reise in eine andere Welt, und mit ihr wurde für mich ein lang gehegter Traum wahr!

Reisetagebuch Island Radreise 2010